Wandheizung von WEM






  








Erleben Sie eine Wärmestrahlung wie von der Sonne selbst.

Die Strahlungswärme einer Wandheizung sorgt für eine sehr ausgeglichene Temperaturverteilung. Die Behaglichkeit entsteht also durch eine gleichmäßige Verteilung der Wärme, dabei bleibt die Raumluft weitgehend unbewegt, transportiert kaum Staub und trocknet weniger aus.

Beim Lüften geht dadurch weniger Wärmeenergie verloren. Insgesamt lassen sich gegenüber Heizkörpern bis zu 20% Energiekosten einsparen. Als Niedertemperaturheizung können Sie das System auch sehr gut mit Wärmepumpen, Solaranlagen und Brennwertgeräten betreiben.

Die Wandheizung ist unsichtbar, nur der Thermostat bleibt auf der Wandfläche sichtbar. Die Wandheizungsrohre werden mit Lehm oder Kalk verputzt und können in beliebigen Farbtönen gemalt, oder mit Edelputzen versehen werden. Diese diffusionsoffenen Putze lassen Ihre Wände atmen und sorgen zusätzlich für ein angenehmes Raumklima indem sie die Luftfeuchtigkeit regulieren.

Im Sommer können Sie die Wandheizung auch zum Kühlen nutzen, indem Sie in Kombination mit einer Wärmepumpe kaltes Wasser durchleiten. Ganz ohne Geräusche und Zugluft. 

Die Wandheizung kann an ein vorhandenes Heizsystem angeschlossen werden. Flächenheizungen benötigen niedrigere Wassertemperaturen als Heizkörper. Zur Kombination der beiden Systeme wird die Temperatur für die Wand- oder Deckenheizung abgesenkt. Somit haben Sie die Möglichkeit, auch einzelne Räume mit einer Wand- oder Deckenheizung auszustatten.  

Haben Sie keine Angst davor an Ihrer Heizungswand etwas zu befestigen.   Mit einer Temperaturfolie lassen sich die Heizungsrohre leicht orten.


WEM bietet Ihnen drei Variationen für Ihre Wandheizung an

                                             

WEM Klimaelement

 

         WEM Klimaregister



                 WEM Klimarohrsystem




WEM Klimaelement

Bereits fertige, in Lehm eingeputzte Klimaelemente für den Trockenbau. Speziell einsetzbar auch in Dachschrägen und Decken. Die Platten werden nach der Montage armiert und mit einem dünnen Deckputz überzogen.
 
WEM Klimaregister
 
Das sehr handliche Klimaregister wird mittels vormontierter Zahnschiene auf der Wand befestigt und mit der Heizung verbunden. Danach wird die Wandfläche vollflächig mit Lehm oder Kalk verputzt. Aufgebracht wird im ersten Schritt ein Lehmunterputz. Danach folgt eine Gewebearmierung mit Lehmoberputz. Nach Trocknung der Oberputzlage kann ein Dekorputz oder Farbe aufgebracht werden. 
 
WEM Klimarohrsystem
 
Das Klimarohrsystem macht eine individuelle Verlegung der Heizungsrohre möglich. Die Zahnschienen werden auf die Wandfläche montiert. Anschließend wird das Klimarohr in Schleifen mittels einer Biegefeder aufdie Zahnschienen geklickt. Das Verputzen erfolgt dann wie beim Klimaregister.
 
 

Egal für welches System Sie sich entscheiden, der Erfolg ist immer wohlfühlwarm.


Heizkörper erzeugen eine Luftwalze Wandheizungen haben eine gleichmäßige Temperaturverteilung


 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie uns, oder besuchen Sie  www.wandheizung.de



*Bildnachweis WEM
Joomla Templates - by Joomlage.com